ruckXbob ruckxbob Tour3

Der ruckXbob Tour3

Seit dem November 2012 (er war innerhalb weniger Wochen, Mitte Dezember 2012, schon wieder ausverkauft) gibt es unseren ersten ruckXbob in der 3. Form/Generation.
Durch die stete Weiterentwicklung ist er nun richtig erwachsen geworden. Besonders die in der Kunsstoffform intergrierten Haltegriffe und die breitere Spitze mit Kante haben das Fahrverhalten deutlich verbessert. Auch die Farbpalette wurden verändert. Grün ist dazugekommen, statt Einzelfarben sind sie jetzt meliert/granit. Das bedeutet dass im Grundton einzelne Farbpunkte sind, z.b. im Rot sind schwarze Punkte, im Hellgrün sind dunkelgrüne Punkte. Durch diese Farbgebung heben sich die Konturen schöner ab und Gebrauchsspuren nicht mehr so sichtbar. Viele, viele Kleinigkeiten sind zwar auf den ersten Blick nicht sichtbar, machen aber ein gutes Produkt aus. Auch das Tragesystem wurde für die Saison 2013/14, zum wievielten mal weiß ich schon gar nicht mehr, modifiziert.

Entwickeln ist unsere Leidenschaft.
Also...packmaswieda!

Hans Bader
16.11.2013
p.s. natürlich ist der ruckXbob Tour3 wieder lieferbar!




rodelrevolution
present with pride:
laufflaeche_freeride
rodelrevolution22

In den letzten Jahren hat sich herausgestellt, dass der ruckXbob ein wahnsinnig stabiler Rodel ist und dazu noch leicht.
Das neuartige Herstellungsverfahren ermöglicht dem ruckXbob ein unerreichtes Verhältnis Gewicht-Stabilität, das Fahren im Tiefschnee und eine super Dämpfung.

Was lag also näher als einen ruckXbob zu konstruieren der rein auf das Fahren getrimmt ist.


Darum kommt ab 2011 der ruckXbob FREERIDE.


Aus dem ruckXbob EINS007 wird der ruckXbob Tour. Er entspricht dem Tourenski beim Skitourenlauf, er stellt also den besten Kompromiss zwischen Abfahrt und Aufstieg dar. Der ruckXbob Tour geht mit nur kleinen Veränderungen in die neue Saison.


Beim Design des ruckXbob FREERIDE stehen die Fahreigenschaften absolut  im Vordergrund. Die Rucksackfunktion tritt an die zweite Stelle. Ein echter Freerider halt. Ein Rodel der den Tiefschnee pflügt.


Kurz die Eckdaten:

Die Kufengeometrie ist nicht wie bei reinen Rennrodeln auf maximale Geschwindigkeit getrimmt sondern ermöglicht das EINFACHE FAHREN! Im Tiefschnee ist er eine Offenbarung, hier gibt es nichts Vergleichbares. Er bietet maximales FREERIDE-Feeling und macht auch auf der Piste Spass.


copyright 2013 hbgap
ruckXbob

Zur Startseite von ruckXbob